Hier entsteht eine Plattform für sinnvolle Freizeitgestaltung, dem Modellsegelflug! Von begeisterten RC-Piloten, für begeisterte RC-Piloten! Tipps, Tricks, Erfahrungsaustausch, tüfteln  basteln und fachsimpeln! Vom einfachen Wurfgleiter bis hin zum 4,5m spannenden Scale-Modell, Quadcopter sowie FPV-Flug (First Person View) wo mittels Videobrille und Live-Bild geflogen wird, ist bei den Super-Wings alles vertreten! Einige Modelle werden sogar komplett im Eigenbau hergestellt. Flugmodellbau ist nicht nur ein Hobby, sondern eine Lebenseinstellung!  Also schaut mal wieder vorbei! Es lohnt sich!

Eine unserer Location für den Hangflug. Modelle werden mittels Gummiseil, Katapult oder E-Antrieb ihrem Element übergeben.

 

 

 

 

 

MODELLFLUGPLATZ-BETRIEBSORDNUNG der Super-Wings RC-Modellflugfreunde

 

 

 

Eigentümer ist der jeweilige Grundstücksbesitzer welcher uns den Modellflugbetrieb erlaubt!

 

Als Betreiber sind die Super-Wings RC-Modellflugfreunde festgelegt! Eine Benutzung ohne

 

Beisein eines Super-Wings Mitgliedes ist VERBOTEN!

 

 

 

Der Eigentümer gestattet allen Mitgliedern der Super-Wings sowie deren bei den Super-Wings schriftlich angemeldeten „Freunden“ unter Einhaltung der Modellflugplatz-Betriebsordnung die Ausübung des Modellflugsports. Eine anderweitige Verwendung bedarf der Genehmigung des Eigentümers! Das Anmeldeformular gibt’s direkt bei den Super-Wings.

 

Benützung der Start- und Landeplätze: Grundsätzlich gilt für uns „Wildflieger“ dass wir nur fliegen wenn das Gras auf den Wiesen noch nicht allzu hoch ist! Nach der Schneeschmelze, zwischen der Heuernte und im Herbst wenn das Weidevieh alles abgegrast hat ist ein Betrieb immer möglich. Da wir ja einige Plätze zum fliegen haben welche nicht alle zur selben Zeit Bewirtschaftet werden, kommen wir sehr gut über die Saison J

 

Alleinflugberechtigung: Eine Alleinflugberechtigung gibt es nicht! Ohne ein Super-Wings Mitglied kein Flug!

 

Gastflugregelung: Gastflieger dürfen den Platz erst nach schriftlicher Anmeldung und Unterweisung durch die Super-Wings benützen. Das Anmeldeformular gibt’s direkt bei den Super-Wings.

 

Versicherung: Ein Flugmodell darf nur in Betrieb genommen werden, wenn ein entsprechender Versicherungsschutz mit der im LFG 1957 § 151 genannten Mindestdeckungssumme nachgewiesen werden kann. Bei Anmeldung ist eine gültige Aero-Club Lizenz bzw. ein gleichwertiger Versicherungsschutz für Österreich (z.B. vom DMFV) vorzuweisen.

 

Betriebsverantwortung und Haftung: Die Verantwortung für den Betrieb eines Flugmodells obliegt dem Piloten. Die Ausübung jeder Tätigkeit erfolgt auf eigene Gefahr und Risiken. Die Super-Wings, Eigentümer und beauftragte Personen übernehmen keine Haftung irgendwelcher Art. Es kann auch keine Schadenersatzforderung geltend gemacht werden.

 

Betriebszeiten: Ausschließlich nur nach Terminvereinbarung mit Hr. Schröcker Christian unter 0664/7505 30 05 oder super-wings@gmx.at

 

Modellanforderungen: Es dürfen nur Segelflugmodelle E-Segelflugmodelle betrieben werden, die sich in einem einwandfreien technischen und sicheren Zustand befinden. KEINE DROHNEN, Helicopter, mit FPV ausgerüstete Modelle und Verbrenner Modelle !!! Es herrscht absolutes Drohnen Verbot!!!

 

Die zum Einsatz kommenden Flugmodelle dürfen maximal 25 kg schwer sein. Flugmodelle mit einer Masse größer als 25 kg und kleiner als 150 kg dürfen nur dann betrieben werden, wenn der Pilot im Besitz einer entsprechenden gültigen Betriebsbewilligung der Luftfahrtbehörde ist.

 

Der Eigentümer sowie Betreiber behält sich vor, Flugmodelle aufgrund der Lärmentwicklung, der Bauweise oder sicherheitstechnischer Bedenken vom Flugbetrieb auszuschließen!

 

Frequenznutzung: Es darf nur im 2,4 GHz-Bereich geflogen werden.

 

Flugbereich: Die Durchführung von Flügen ist nur im ausgewiesenen Flugbereich zulässig welcher mit den Super-Wings vor Ort bzw. lt. Karte vorab studiert wird. Flüge außerhalb des Sichtbereichs sind gemäß Luftfahrtgesetz § 24 c nicht zulässig. Deshalb sind auch keine FPV-Modelle erlaubt. Die generell maximal erlaubte Flughöhe ist 150 m über Grund (gemäß LVR 2014, §18). Die aufgrund des Bescheids vom 26. Jänner 2017 von der Luftfahrtbehörde maximal erlaubte Flughöhe über Grund beträgt 150 m. Die im Bescheid angeführten Auflagen und die Auflagen der Modellflugplatz-Betriebsordnung (MFBO) für den Betrieb von Flugmodellen in Höhen höher als 150 m über Grund des ÖAeC, Sektion Modellflug sind verpflichtend einzuhalten.

 

Verbotszonen: Das Überfliegen der Flugverbotszonen wie Häuser, Vorbereitungs- und Aufenthaltsbereiche, Wander- Radwege, Weidevieh, Straßen sowie gefährliche und auch unnötig laute Flugmanöver sind grundsätzlich verboten! Es wird an die Vernunft appelliert. Bei Erntearbeiten ist der Flugbetrieb SOFORT einzustellen!  Verbotszonen siehe Karte!

 

Verhaltensregeln für den Betrieb: Grundsätzlich ist alles zu vermeiden, was zu Unfällen führen könnte. Dazu gehört auch, dass Flugpisten, Landebereiche und Einflugschneisen während des Flugbetriebes unbedingt von Zuschauern und Haustieren frei zu bleiben haben. Anwesende Piloten haben dafür Sorge zu tragen.  Die Flüge sind so durchzuführen, dass eine Verletzung von Personen und weidenden Tieren oder Beschädigung von Sachen ausgeschlossen werden kann. Piloten müssen während des Fliegens beieinander stehen, damit eine Kommunikation untereinander möglich ist. Die Start- und Landerichtung ist abzusprechen. Bei regem Flugbetrieb kann ein Flugleiter bestimmt werden. Dem Flugleiter ist Folge zu leisten. Start und Landung sind laut, deutlich und rechtzeitig anzukündigen. Der Start eines Flugmodells darf nur vom Start- und Landeplatz aus erfolgen. Nach der Landung ist der Start- und Landeplatz sofort zu räumen (betrifft Piloten, Helfer, Fluggeräte und Starthilfen). Es ist verboten, Alkohol, Drogen oder Medikamente, welche die Reaktionsfähigkeit und Wahrnehmung beeinflussen, vor oder während des Betriebs von Modellen zu konsumieren. Den Anweisungen der Eigentümer und Beauftragten der Super-Wings sind unverzüglich und unbedingt Folge zu leisten.

 

Vorrang beim Fliegen: Manntragende Fluggeräte wie z.B. Rettungshubschrauber, Drachenflieger und Gleitschirme haben immer Vorrang! Bei Annäherung manntragender Fluggeräte ist der Flugraum ausnahmslos sofort zu räumen und gegebenenfalls ist auch das Flugfeld für Notlandungen freizugeben. Beim Modellfliegen hat kein Pilot Vorrang. Eine gewisse Reihenfolge muss jedoch eingehalten werden. Piloten, die mit ihrem Fluggerät den Erstflug absolvieren oder besonders kritische Fluggeräte betreiben, sollte die Möglichkeit eingeräumt werden, ihren Flug in einem freien Luftraum absolvieren zu können. Hier wird an die sportliche und kameradschaftliche Haltung appelliert. Angrenzende Grundstücke Umliegende Grundstücke, dürfen nur im Notfall (z.B. bei Außenlandung) betreten werden. Hierbei ist der kürzeste Weg einzuschlagen.

 

Flugplatz: Jeder Pilot ist dafür verantwortlich, dass nach Beenden des Fliegens der Platz in sauberem Zustand verlassen wird. Es darf kein Müll zurückgelassen werden!

 

Im Notfall: Nummern die wir hoffentlich nicht brauchen… Feuerwehr 122, Polizei 133, Rettung 144

 

Verbandskasten: Es ist empfohlen im Rucksack ein Verbandsmaterial mitzuführen.

 

Sanktionen: Jeder Modellflugpilot, der sich unsportlich benimmt oder die Modellflugplatz-Betriebsordnung missachtet, wird zur Verantwortung gezogen und sofort vom Flugbetrieb ausgeschlossen und unwiderruflich gesperrt!

 

 

 

 

 

Super-Wings RC-Modellflugfreunde Ramsau, Februar 2019

 

Christian Schröcker - Leiten 328 - A-8972 Ramsau – 0664/7505 3005 – super-wings@gmx.at – www.superwings.at

 

Wer wir sind

Wir, die Super-Wings sind eine kleine Gruppe Modellflugbegeisterter RC-Piloten, welche es als Aufgabe sehen sich im Bereich des Modellflug zu etablieren. In unserem Team sind Ingenieure, CNC-Fräser und CAD-Techniker mit zusammen einem Jahrhundert Erfahrung im Modellbau bemüht "neues" zu finden!   

Was wir leisten

Bei den Super-Wings kommt jeder Modellflugsportler voll auf seine Kosten! Wir sind in der Lage von einer Handskizze (meist Geistige Ergüsse auf einem Bierdeckel) bis hin zum Dreh- oder Frästeil so ziemlich alles für den Modellflug zu fertigen. Selbst Einzelanfertigungen und Kleinserien sind kein Problem. Aluoberflächen können mittels eloxieren eine edle, wertige Optik erhalten. Ein Schneideplotter sorgt für Aufkleber wie Kennzeichen und Logos. Selbst T-Shirts ab 1 Stk. bis hin zu Vereinsbekleidung können bei uns im Thermo-Transfer-Druck gefertigt werden. Formenbau nicht nur für Flugmodelle und Lackierarbeiten sind kein Problem. Ein Modellbauservice wird ebenfalls angeboten!

Kontakt

Hier findet ihr Super-Wings

 

Christian Schröcker

Leiten 328

A-8972 Ramsau

0664/75053005

 

super-wings@gmx.at



Urheberrechte, geistiges Eigentum

Sämtliche auf dieser Website veröffentlichten Informationen (Text- und Bildmaterialien, Musik, Grafiken, Animationen, Videos etc.) sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Verbreitung, Wieder- bzw. Weitergabe und sonstige Nutzung ist ohne unsere vorherige schriftliche Einwilligung nicht gestattet.



Wir lieben, was wir tun

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich